Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen.“

Mark Twain

Hilfe und Orientierung

für Menschen mit Spina bifida und Hydrocephalus, deren Angehörige und unterstützende Personen.

Wie kann ich Menschen kennen lernen, die auch mit Spina bifida und Hydrocephalus leben?

Wer hilft mir, wenn es bei meiner Arbeit Probleme gibt?

Wo finde ich Anlaufstellen in meiner Nähe und welche Einrichtungen gibt es?

Was kann auf mich zukommen, wenn mein Kind mit Spina bifida zur Welt kommt?

Wir können zwar keine medizinische oder rechtliche Beratung anbieten, aber wir haben ein offenes Ohr für eure Anliegen und können bei der Suche nach Orientierung helfen.

Ihr erreicht uns:

per Mail unter info@asbh-stiftung-beratung.de

über unser Kontaktformular

oder per Telefon

montags und mittwochs zwischen 8.00 und 11.00 Uhr

unter der Nummer:

0176 487 24937 (abweichende Termine auch nach Absprache)

ein Angebot der ASBH-Stiftung

Über uns:

„Ich möchte meine eigenen Erfahrungen und die Erfahrungen aus meiner Tätigkeit in der Selbsthilfe einbringen. Fragt, was euch zum Thema Spina bifida oder Hydrocephalus umtreibt, ich weiß sicher nicht alles, aber velleicht kann ich weiter helfen!“

Andrea Drepper

Die ASBH-Stiftung

Die ASBH Stiftung („Stiftung der Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus“), die dieses Angebot ins Leben gerufen hat und finanziert, ist eine Stiftung der Arbeitsgemeinschaft für Spina bifida und Hydrocephalus (ASBH). Sie ist Mitglied des Deutschen Stifterverbandes und unterstützt mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die Bemühungen um die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen mit Spina bifida und ihrer Familien.

Die Aufgaben und Ziele der Stiftung sind:

  • die Herstellung einer Öffentlichkeit für die Belange der Menschen mit Spina bifida und/oder Hydrocephalus,
  • die Integration der Menschen mit Spina bifida und/oder Hydrocephalus,
  • der Aufbau eines Netzwerkes zur Beratung und Rehabilitation,
  • das Vorantreiben der medizinischen Forschung,
  • die Realisierung von individuell gestalteten und selbst wählbaren Lebensmöglichkeiten,
  • die Schaffung von situationsgerechten Arbeitsplätzen für die betroffenen Menschen
  • die Zukunftsperspektiven für Neugeborene mit Spina bifida und/oder Hydrocephalus zu verbessern,
  • Menschen mit Spina bifida und für Menschen mit Hydrocephalus bei der Verantwortung für ihre Gesundheit und ihre Lebensgestaltung zu entlasten und lebenspraktische Hilfen zu vermitteln,
  • den Eltern die Sorge abzunehmen, was nach ihrem Tode aus ihren Kindern mit Spina bifida und/oder Hydrocephalus wird. Sie sollen ihre Kinder in dem Wissen zurücklassen können, dass sie Zuwendung erfahren, versorgt und gefördert werden.

(ASBH-Stiftung.de)

ASBH-Stiftung, Grafenhof 5, 44137 Dortmund, Tel.: 0231 86105018