Urologisches „Follow-Up“ bei Spina bifida
|

Urologisches „Follow-Up“ bei Spina bifida

Zum Vortrag von Dr. Raimund Stein beim ASBH-Kongress in Weimar:

Was ist wichtig beim urologischen Follow-Up bei Menschen mit Spina bifida im Erwachsenenalter? Die Problematiken können vielfältig sein: Inkontinenz, Harnstau, fieberhafte Harnwegsinfekte, Reflux, Steine (in der Blase, den Nieren) sowie chronische Niereninsuffizienz als Folge häufiger oder verschleppter Harnwegsinfekte.